Gemeinschaftspraxis für Zahn-, Mund-
und Kieferheilkunde

DR. MED. DENT

ANDREAS GORDEN

Gnathologie

DR. MED. DENT

BETTINA POLL

Oralchirurgie · Implantologie (M.Sc.)

Vielfältige Möglichkeiten

Jetzt kann Ihre Behandlung losgehen!

Als Zahnersatz stehen eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung, abhängig auch davon, wie viele Zähne ersetzt werden müssen. Man unterscheidet z.B. zwischen Brücken, Kronen, Teil- oder Vollprothetik.

Die wichtigsten Möglichkeiten Zähne zu ersetzen, möchten wir in diesem Abschnitt erläutern. Außerdem informieren wir Sie über den Einsatz von Implantaten.

Die Vollkeramikkrone - die ästhetische Möglichkeit, einzelne Zähne zu sanieren!

Vollkeramikkrone Diese Kronen haben kein Grundgerüst aus Metall und sind deshalb besonders gut verträglich. Sie bestechen durch ihr besonders ästhetisches Aussehen.

Die Zähne müssen dazu lediglich minimal angeschliffen werden. In Sachen Ästhetik und Anpassung die perfekteste Lösung.

Die vollverblendete Brücke - eine ästhetisch hochwertige Lösung!

Brücke Fehlt ein ganzer Zahn oder gleich mehrere Zähne, kann eine Zahn-Brücke die Lösung sein. Bei einer Zahn-Brücke wird der fehlende Zahn dadurch ersetzt, in dem zwischen zwei gesunden Zähnen ein Tragegerüst, ähnlich einer Brücke eingesetzt wird, welches den fehlenden Zahn trägt.

Als "Tragepfeiler" dienen dabei die an die Lücke angrenzenden gesunden Zähne. Auf gleiche Weise können ggf. auch gleich mehrere fehlende Zähne überspannt werden.

Brücken bestehen aus einem Metallgerüst, welches im sichtbaren Bereich "verblendet", also verkleidet wird. Die ästhetisch höchstwertigste Lösung ist dabei die vollverblendete Brücke.

Sie ist deshalb ästhetisch besonders anspruchsvoll, weil außen kein Metall sichtbar ist. Die Zähne, meist aus Keramik, sind so perfekt nachgebildet und farblich angepasst, dass sie von den natürlichen Zähnen kaum zu unterscheiden sind. Die Keramikverblendung sorgt außerdem für eine optimale thermische Isolation der Zähne (Empfindlichkeit bei Wärme oder Kälteberührung). Diese hochwertige Art der Versorgung hat sich seit Jahren bewährt.

Die Teleskop-Brücke

Teleskopbrücke Hierbei handelt es sich um eine herausnehmbare Brücke, die an Teleskopkronen befestigt wird. Sie hat einen guten Sprech- und Kaukomfort, der Gaumen bleibt frei. Die "neuen" Zähne werden von einem feinmechanischen Stütz- bzw. Halteelement aus Metall getragen.

Die teleskopierende-Brücke ist gut zu reinigen und kann leicht erweitert oder wiederhergestellt werden. Eine gute Ästhetik ist möglich.

Die Teleskop-Prothese

Eine Teleskop-Prothese ist ein klammerloser Zahnersatz, der durch mehrere Doppelkronen sicher in seiner Position gehalten wird.

Auch dieses ist eine anspruchsvolle Lösung mit gutem Tragekomfort, bei der eine gute Ästhetik möglich ist. Das Verblendmaterial ist Kunstoff oder Keramik, welches den Zähnen natürlich nachempfunden wird.

Die Teleskop-Prothese ist herausnehmbar und deshalb gut zu reinigen, sitzt aber auf grund ihrer Befestigungsweise äußerst fest, die eigenen Zähne werden perfekt stabilisiert. Ebenfalls ist die Prothese gut zu erweitern.

Implantate - die stabilste Basis für Ihren Zahnersatz!

Teleskopbrücke Ein Implantat ist eine "künstliche Zahnwurzel" als Zahnersatzpfeiler. Es wird fest und dauerhaft im Kiefer befestigt. Verschiedene Befestigungsmöglichkeiten erklären wir Ihnen in unserer Seite über Implantate.

Ein kleiner Pfeiler ragt in die Mundhöhle herein. An ihr wird dann der neue Zahn, die Brücke oder Prothese fest verankert.

Lösungen mit Implantaten sind in Verbindung mit entsprechendem Zahnersatz die ästhetisch und funktionell hochwertigste Lösung!

Weitere Möglichkeiten...

Zahnersatz ist wie oben beschrieben eine sehr individuelle Angelegenheit. Es gibt natürlich noch weitere Lösungen, über die wir Sie selbstverständlich in Ihrer individuellen Beratung informieren. Dazu kann auch eine Kombinationsprothese oder Vollprothese zählen.

Ihre individuelle, ästhetische Lösung · Tel.: + 49 (0)2 31 - 14 49 73!