Gemeinschaftspraxis für Zahn-, Mund-
und Kieferheilkunde

DR. MED. DENT

ANDREAS GORDEN

Gnathologie

DR. MED. DENT

BETTINA POLL

Oralchirurgie · Implantologie (M.Sc.)

So läuft Ihre Implantat-Behandlung ab!

Die Implantat-Behandlung · Ihr Weg zu einem schönerem Zahnersatz!

Um Ihnen einen kurzen Einblick in eine Implantatbehandlung zu geben, haben wir die verschiedenen Phasen hier einmal schematisch aufgeführt.

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die fest in den Kiefer "eingepflanzt" werden. Wie die natürlichen Zahnwurzeln tragen die Implantate später einzelne Zähne, Brücken oder dienen zur Befestigung ganzer Prothesen. Das Einsetzen von Implantaten ist ein operativer Eingriff, der nur nach sorgfältiger Untersuchung (siehe Implantate) vorgenommen werden kann.

Zunächst wird unter lokaler Betäubung die Implantationsstelle freigelegt. Anschließend wird eine genormte Höhle zur Aufnahme des Implantates erstellt. Hier wird das Implantat eingesetzt, nur die Abschlussschraube bleibt frei.

Um die Schraube herum kann nun das Zahnfleisch vollständig abheilen. Dadurch entfällt später ein weiteres, unangenehmes Freilegen des Implantates. Das Abheilen dauert ca 3-4 Monate. Nun kann der Zahnersatz in der Regel ohne weitere Betäubungsspritze eingesetzt werden.

Ist auch eine schnellere Versorgung möglich?

In einigen medizinisch gut gelagerten Fällen ist es möglich, das Einsetzten des Implantates und des Zahnersatzes am selben Tag vorzunehmen. Beides kann dann gemeinsam abheilen. Ihr schönes Lachen kann früher wieder erstrahlen. Ob dies in Ihrem Fall möglich ist, kann nur eine eingehende Untersuchung ergeben.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!