Gemeinschaftspraxis für Zahn-, Mund-
und Kieferheilkunde

DR. MED. DENT

ANDREAS GORDEN

Gnathologie

DR. MED. DENT

BETTINA POLL

Oralchirurgie · Implantologie (M.Sc.)

 

Seitenbild Gorden Poll

Ihre Zahnerhaltung liegt uns am Herzen!

Wurzelspitzenresektion (WSR)

Die eigenen Zähne sind das Beste. Gerade deshalb bemühen wir Zahnärzte uns heute, Ihre eigenen Zähne zu erhalten. Dies gilt auch dann, wenn sie bis in den Wurzelbereich erkrankt sind und deswegen einer sehr umfangreichen Behandlung bedürfen.

Lesen Sie dazu auch Entzündeter Zahnnerv.

Die Wurzelspitzenresektion (WSR) ist das Standard Operationsverfahren zur Sanierung der Wurzelspitze und des umgebenden Gewebes (apikalen Parodont). Es wird zur Ausheilung von Zähnen eingesetzt, deren Wurzelspitzen und die umgebenden Knochen bereits durch Entzündungsprozesse stark geschädigt sind und eine Wurzelbehandlung (Wurzelspitzenfüllung) alleine nicht ausreicht, um die meist chronisch entzündlichen Situationen zu beseitigen.

Durchführung der Wurzelspitzenresektion

Bei dem chirurgischen Eingriff werden in der Regel die letzten 3 mm einer Wurzel gekürzt. Parallel dazu wird ggf. entzündlich verändertes umliegendes Gewebe entfernt und der Wurzelkanal sozusagen "von unten" bakteriendicht abgeschlossen.

Ist durch die Entzündung schon ein beträchtlicher Knochendefekt entstanden können wir durch Einsatz eines Lasers und eines Knochenersatzmaterials in den meisten Fällen dafür sorgen, dass der Eingriff erfolgreich verläuft und der gerettete Zahn zur Versorgung z.B. mit einer Krone weiterhin verwendet werden kann.

Nach Durchführung der WSR wird die Operationsstelle wieder verschlossen. Auch hier geben wir Ihnen ein Schmerzmittel mit, das Sie bei Bedarf einnehmen können, damit Sie auch nach dem Abklingen der Narkose bzw. der Betäubung keine Wundschmerzen haben. Besonders gut hilft Ihnen auch hier ein kleines Gel-Kühlkissen um Schmerzen oder leichte Schwellungen im Wangenbereich zu verringern.

Eine Nachkontrolle erfolgt in der Regel ca. eine Woche später. Dann werden auch die Fäden entfernt. Nun kann sich der Knochen wieder vollständig regenerieren und der Kiefer folgenlos ausheilen. So bleibt Ihnen Ihr natürlicher Zahn erhalten und kann wieder voll belastet werden.

Die Wurzelspitzenresektion kann in unserer Praxis wahlweise unter Lokalanästhesie, im Dämmerschlaf/Tiefschlaf oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Siehe hier auch unter Möglichkeiten bei Zahnarztangst und unter Behandlungen unter Hypnose.

Wurzelbehandlung · Endodontie · Tel.: + 49 (0)2 31 - 14 49 73!