Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren - Impressum & Datenschutz
OK

Gemeinschaftspraxis für Zahn-, Mund-
und Kieferheilkunde

DR. MED. DENT

ANDREAS GORDEN

Gnathologie

DR. MED. DENT

BETTINA POLL

Oralchirurgie · Implantologie (M.Sc.)

  • 1
  • 3
  • 8
  • 4
  • 5
  • freecorder-combi.jpg
  • 7
11 33 88 44 55 freecorder-combi6 77
ACHTUNG! Unsere Telefonanlage wird ab 06.05.19 umgebaut. Wir sind telefonisch zu erreichen unter: 0231 - 98 96 90 10.     ·     ACHTUNG! Unsere Telefonanlage wird ab 06.05.19 umgebaut. Wir sind telefonisch zu erreichen unter: 0231 - 98 96 90 10.     ·    

Aktuelle News

News

Zahnärztin Dr. Bettina Poll besteht Heilpraktiker-Prüfung

Dr. Bettina Poll, Spezialistin für Implantologie & Oralchirurgie, hat gerade Ihre Heilpraktiker-Prüfung bestanden. Während eines Heilpraktiker-Studiums werden wichtige Kenntnisse zur Ganzheitliche ZahnMedizin vermittelt.

Auf den ersten Blick mag es überraschend für eine Zahnärztin und Spezialistin für Implantologie & Oralchirurgie klingen, eine Extra Ausbildung zur Heilpraktikerin zu absolvieren. Aber bei näherer Betrachtung wird deutlich, dass unsere Zähne und unser Kiefer Teil des menschlichen Skeletts sind und mit vielen anderen Bereichen des Körpers in ständigen Wechselwirkung stehen.

Die ganzheitliche ZahnMedizin beruht auf der Erkenntnis, dass der Auslöser vieler akuter oder chronischer Erkrankungen im Mund liegt. So können Störungen an Zähnen oder Kiefer zu erheblichen gesundheitlichen Belastungen des gesamten Körpers führen.

Das kann z. B. bedeuten, dass die Erkrankung eines Zahnes nicht auf diesen beschränkt bleiben muss, sondern zu Schäden an anderen Organen führen kann - und umgekehrt. Aktuelle Forschungsergebnisse spiegeln die Zusammenhänge zwischen oraler und allgemeiner Gesundheit wieder.

Zahnärztin Dr. Bettina Poll interessiert sich schon seit ihrer Jugend für die ganzheitlichen Zusammenhänge, so war es nicht ungewöhnlich, dass sie sich für eine weitere Ausbildung zur Heilpraktikerin entschieden hat. An dieser Stelle möchten wir ihr herzlich gratulieren. Wir sind sicher, das viele ihrer Patientinnen & Patienten davon profitieren werden.