Gemeinschaftspraxis für Zahn-, Mund-
und Kieferheilkunde

DR. MED. DENT

ANDREAS GORDEN

Gnathologie

DR. MED. DENT

BETTINA POLL

Oralchirurgie · Implantologie (M.Sc.)

  • 1
  • 3
  • 8
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
11 33 88 44 55 66 77

Aktuelle News

News

Vielen Dank für Ihre lieben Wünsche zum Internationalen Tag des Zahnarztes!

Da haben wir uns heute aber sehr gefreut! Nicht nur, dass unsere Patientinnen und Patienten wußten, dass heute am 06. März der alljährliche Tag des Zahnarztes ist. Vor allem Freude darüber, dass uns einiges Lob und Anerkennung zu unserer Arbeit zu diesem Anlass übermittelt wurden. Da haben wir anscheinend alles richtig gemacht :-)))

"Dass ein Zahnarztbesuch und erst recht ein Besuch in der Oralchirurgie, zum Implantatsetzen oder im schlimmsten Falle Zähneziehen nicht undedingt zu den beliebten Arztbesuchen gehört, ist jedem und auch uns selbst klar," erklärt Oralchirurgin Dr. Bettina Poll aus der Gemeinschaftspraxis für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Dr. Andreas Gorden und Dr. Bettina Poll in Dortmund. "Um so mehr freuen wir uns, wenn wir dann zum Tage der Zahngesundheit so liebe Wünsche oder einen Dank zufriedener Patientinnen und Patienten bekommen. Und genau das passierte heute zum Tag des Zahnarztes.

Ich werde diesen Dank auch an unser tolles Team weitergeben, denn Zahnarztarbeit oder Oralchirurgie ist immmer auch Teamarbeit!"

"Übrigens: Wußten Sie, woher der Tag des Zahnarztes kommt?"

Der inzwischen Internationale Tag des Zahnarztes kommt eigentlich aus Amerika und wurde zu Ehren von John Greenwood, einem der Zahnärzte von George Washington, eingeführt. Dieser erfand 1790 den ersten "Fußbetriebenen Motor" für einen Zahnarztbohrer und hatte auch sonst noch zahlreiche bahnbrechende zahnärztliche Ideen. So hat er im Übrigen auch einen Zahnersatz aus Holz für den ersten Amerikanischen Präsidenten George Washington entwickelt.

Hier freut sich Zahnarzt Dr. Gorden: "Auf diesen Gebieten sind wir heute glücklicherweise viel, viel weiter. Moderner Zahnersatz, wie wir ihn heutzutage einsetzen, ist aus hochwertigster Keramik und ist ggf. fest auf Implantaten verankert. Statt fußbetriebenem Bohrer gibt es moderne Hightechgeräte bis zum Lasereinsatz in der Zahnarztpraxis. Und mit entsprechender Prophylaxe und professioneller Zahnreinigung kann man bei entsprechender Pflege Zähne und den Zahnhalteapparat praktisch ein Leben lang gesund halten.

Und wenn unsere Patientinnen und Patienten sich rundum gut behandelt fühlen und wir dafür wie heute am Tag des Zahnarztes auch noch so viel Lob und Dank ausgesprochen bekommen, freut uns das sehr und spornt alle zu noch besseren Leistungen an. DANKE!

Foto: © auremar / Fotolia.com